Der Schweinsbraten als Auftakt zur kulinarischen Weltreise

In den nächsten Wochen und Monaten laden wir euch mit unseren beliebten Biohof-Rezept-Tipps zu einer Genuss-Reise rund um die Welt ein. Wir starten direkt vor unserer Haustüre mit einem deftigen bayerischen Klassiker: Schweinsbraten mit Semmelknödeln.

Klassischer Schweinebraten mit Knödel

Echte Hausmannskost für Genießer. Der beste Schweinsbraten, den wir kennen, kommt von der Oma. Sie kocht natürlich nicht nach Rezept – hat uns aber eine grobe Anleitung an die Hand gegeben. Und natürlich weiß sie: nur die richtigen Produkte mit schön viel Fett geben den richtigen Geschmack. Der Rest ist Gefühl - viel Glück!

Zutaten Schweinebraten (4 Personen)

  • 3 große weiße Zwiebeln oder entsprechend viele Schalotten
  • 4 große Karotten
  • 1,5 kg Schweineschulter (z.B. vom Ibérico-Schwein)
  • 300g Semmeln oder Weißbrot vom Vortag
  • 250ml Milch
  • 3 Eier
  • 3-5 EL frisch geschnittene Kräuter

Zubereitung

  • Ofen auf 220-230 Grad aufheizen.
  • 1 Schweineschulter (Schwarte einschneiden – am besten mit dem Cuttermesser).
  • Gut salzen und Pfeffern.
  • Braten mit der Schwarte nach unten und mit gelben Rüben und Zwiebeln in ein tiefes Backblech geben.
  • Nach ca. 45 Minuten den Braten umdrehen, so dass die Schwarte oben ist.
  • Sobald Fleisch und die Bratzutaten eine schöne Farbe haben, wenig kochende Flüssigkeit seitlich zugießen (auf keinen Fall zu viel).
  • Weitere 45 Minuten garen.
  • Inzwischen für die Knödel die Semmeln in dünne Scheiben schneiden.
  • Milch aufkochen und vom Herd nehmen.
  • Eier verquirlen, mit der Milch verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Eiermilch über die Semmelscheiben gießen und ggf. Kräuter oder Petersilie hinzufügen.
  • Zugedeckt 20 Minuten ziehen lassen.
  • Aus der Semmelmasse mit angefeuchteten Händen 8 Knödel formen. In einem großen Topf reichlich Salzwassser aufkochen und die Knödel darin knapp unter dem Siedepunkt 15-20 Minuten ziehen lassen.
  • Nach insgesamt 1,5-2 Stunden Bratzeit den Braten aus der Sauce nehmen, zugedeckt heiß stellen und für 5-10 Minuten ruhen lassen.
  • Inzwischen die Sauce fertigstellen: eine der mitgegarten Zwiebeln ausdrücken und rund um das Blech geben, um den braunen Bratenansatz vom Backblech zu lösen. Die Sauce in einem Behälter warmstellen.
  • Das Fleisch Tranchieren.
  • Die Knödel auf Tellern anrichten.
  • Dazu passt klassisch gut Sauerkraut oder grüner Salat.

Wir wünschen einen guten Appetit.

Mit Freunden teilen

Weitere Neuigkeiten Vom Bader Biohof

Böfflamott – Bayerisch. Schlemmen wie Gott in Frankreich

Smoked warm Pastrami Wagyu Burger

Follow us

#BADERLICIOUS

Bader Biohof

©2021. Bader Biohof. All Rights Reserved.