Ein echter Festschmaus: Wagyu Rindertartar mit Kartoffelrösti

Zum Fest der Liebe darf es gerne etwas Besonderes sein. Überraschen Sie ihre Lieben heuer doch mit einer besonderen Delikatesse aus der Biohof-Küche: Wagyu Rindertartar mit Kartoffelrösti.

Rindertartar ist nicht nur einfach und schnell zubereitet, es ist auch einfach lecker.

Zutaten Tartar (4 Personen)

  • 500 g Wagyu Rind vom falschen Filet oder der Unterschale (gefroren)
  • 1 kleine Essiggurke
  • 1-2 TL Kapern
  • 3 eingelegte Sardellenfilets
  • /2 Zwiebel und 1 EL Wagyu Fett
  • 2 EL mildes Olivenöl
  • 1 EL Tomatenketchup
  • 1 EL süßsaure Chilisauce
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 Msp. Paprikapulver (edelsüß)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
 

Zutaten Rösti (4 Personen)

  • 2 festkochende Kartoffeln (ca. 250 g)
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
  • 1-2 TL Kapern
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 3 EL Wagyu Fett

Zubereitung

Für das Tatar das Rindfleisch leicht antauen und noch im gefrorenen Zustand zunächst in dünne Scheiben und diese dann in kleine Würfel (5 mm breit) schneiden. Gegebenenfalls Sehnen wegschneiden.

 

Dann die Essiggurke, die Kapern und die Sardellenfilets fein hacken. Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.

 

Das Wagyu-Fett in einer Pfanne erhitzen, die Zwiebelwürfel darin bei milder Hitze glasig dūnsten und abkühlen lassen.

 

Das Rinderhackfleisch mit Zwiebelwürfeln, Essiggurke, Kapern, Sardellen, Olivenöl, Ketchup, Chilisauce und Schnittlauch in einer Schüssel mischen. Das Rindertatar mit dem Zitronensaft, dem Paprikapulver, Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker herzhaft abschmecken.

 

Für die Rösti die Kartoffeln waschen, schälen und auf der Gemüsereibe in feine Streifen raspeln. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

 

Die Kartoffeln 1 bis 2 Minuten ziehen lassen und mit den Händen den Saft ausdrücken.
Das Wagyu Fett in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, die Kartoffelstreifen in vier Portionen teilen und portionsweise als flache Fladen in die Pfanne setzen. Die Rösti im heißen Fett bei milder Hitze goldbraun braten, dann wenden und die zweite Seite ebenfalls langsam bräunen. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

 

Aus dem Rindertatar mit zwei Esslöffeln 4 Eiergroße Portionen Tartar formen und mit den Kartoffelrösti anrichten.

 

Wir wünschen Ihnen einen guten Appetit und besinnliche Feiertage!

Mit Freunden teilen

Weitere Neuigkeiten Vom Bader Biohof

Böfflamott – Bayerisch. Schlemmen wie Gott in Frankreich

Smoked warm Pastrami Wagyu Burger

Follow us

#BADERLICIOUS

Bader Biohof

©2021. Bader Biohof. All Rights Reserved.